PRP-Behandlung (Eigenblut) zur Faltenbehandlung, nach Haartransplantation und Haarausfall

Die PRP-Behandlung, auch „Vampir-Lifting“genannt , ist eine regenerative Eigenbluttherapie für eine revitalisiernde Hautverjüngung und bei diffusem Haarausfall – für Frauen und Männer.
Wie lange unsere Haut jung aussieht, ist nicht nur genetisch bedingt, sondern liegt auch an unserem persönlichen Lebenswandel und diversen äußerlichen Einflüssen wie UV-Strahlung und Rauchen. Die PRP Behandlung stammt ursprünglich aus Amerika und ist eine Behandlungsmethode, die auf Aktivierung der Reparatureigenschaften des Körpers basiert. Was gibt es Besseres, als die Selbstheilungskräfte des Körpers mit körpereigenen Mitteln anzuregen?

Für welche Hautpartien eignet sich das Verfahren besonders?

  • Gesicht
  • Hals
  • Dekolleté
  • nach Haartransplantation
  • bei Haarausfall

So funktioniert die Behandlungsmethode

Im ersten Schritt wird dem Patienten eine kleine Menge Blut (15-25 ml) abgenommen. Dieses Blut wird in einer Zentrifuge speziell aufbereitet, indem die roten Blutkörperchen rausgeschleust und reines körpereigne Blutplasma gewonnen wird.

Dieses Eigenplasma enthält die natürlichen Stammzellen, Wachstumsfaktoren und Blutplättchen und wird im zweiten Schritt mit feinen Micronadeln flächig in die zu behandelnden Haut/-oder Haarpartien injiziert. Als Reaktion beginnt eine sofortige Zell- und Gewebeaktivierung, die zur Heilung und Regeneration führt.

Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten sind bei dieser Behandlungsmethode nahezu ausgeschlossen. Durch eine aufgetragene Betäubungscreme ist die Behandlung für den Patienten kaum spürbar.

Das Ziel der Behandlung ist es, Wirkstoffe tief in die Haut zu schleusen und über körpereigene Mechanismen die Selbstregeneration anzuregen. Die Methode ist medizinisch unbedenklich: Der Körper sieht das Plasma aus Eigenblut nicht als Fremdstoff an, es ist hypoallergen. Die injizierten Bereiche reagieren schnell auf das Plasmalifting: Kollagen wird neu gebildet! Dies hat zur Folge, dass die Hautstruktur und Hautelastizität sich deutlich verändern, das Haarwachstum gefördert wird.

Harburger Ring 8–10
21073 Hamburg
Telefon 040 320270-0

Öffnungszeiten:
Mo. 8.30 –14.30 Uhr
Di. und Do. 8.30 –18 Uhr
Mi. und Fr. 8.30 –13 Uhr
und nach Vereinbarung

Handchirurgie

Versorgung von Verletzungen an der Hand, einschließlich Wiederherstellung nach Sehnen-, Weichteil- und Nervenverletzungen

Handchirurgie/Karpatunnelsyndrom

Meine chronische Sehnenscheidenentzündung mit ständigem Taubheitsgefühl in der Hand ist hier erfolgreich behandelt worden. OP verlief bei mir ohne Komplikationen und schneller schmerzfreier Heilung. Gern weiterzuempfehlen. Alle freundlich und kompetent. Mit Termin keine langen Wartezeiten. Danke an das gesamte Team.
Weiblich, (45)

hier-bewerten

Miriam Prang
Fachärztin für Ästhetisch-Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Harburger Ring 8–10 · 21073 Hamburg
info@plastische-chirurgie-harburg.de

Vereinbaren Sie gerne einen Termin unter Telefon 040 320 270-50 oder senden uns eine Nachricht.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die für die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage benötigt werden.
Ohne diese Informationen kann Ihre Kontaktanfrage nicht bearbeitet werden.

ANFAHRT